3 Kunden verwalten

Alle vorhandenen Kunden können angezeigt werden, indem Billing im Menüpanel gewählt wird.

_images/customer_list.png

Abb. 3.1 Seite Customers

Für alle Kunden werden die folgenden Informationen angezeigt:

Company Name
Name der Firma des Kunden und E-Mail-Adresse des Ansprechpartners in der Firma.
Service Mode

Servicemodus, der vom Kunden verwendet wird: Managed-Service oder Self-Service.

  • Managed-Service-Kunden können das Abonnement nicht selbst verwalten, d. h. die Anzahl und Verteilung der IP-Adressen ändern. Diese Einstellung muss durch den vMSP vorgenommen werden.
  • Self-Service-Kunden haben die Möglichkeit, das Abonnement selbst zu verwalten (siehe Kapitel 3.5).
Status

Status des Kunden (aktiv oder inaktiv).

  • active Der Kunde hat ein aktives Abonnement.
  • inactive Der Kunde hat kein aktives Abonnement (siehe Kapitel 3.2.2).
  • mail Der Kunde wurde erstellt, aber hat sich noch nicht registriert.
  • key Das Kundenkonto ist gesperrt. Der Kunde kann sich nicht einloggen (siehe Kapitel 3.2.1).
IP’s Internal
Anzahl der internen IP-Adressen, die mit dem aktuellen Abonnement des Kunden gescannt werden können.
IP’s External
Anzahl der externen IP-Adressen, die mit dem aktuellen Abonnement des Kunden gescannt werden können.
Payment Method
Genutzte Zahlungsmethode (siehe Kapitel 3.6).
Average IP Price
Durchschnittlicher Preis, den der Kunde pro IP-Adresse bezahlt.

Für alle Kunden sind durch Klicken auf three_dots die folgenden Aktionen verfügbar:

  • convert Einen Self-Service-Kunden in einen Managed-Service-Kunden umwandeln (nur für Self-Service-Kunden verfügbar, siehe Kapitel 3.2.3).
  • ip_count IP-Adressenanzahl und -verteilung des Kunden ändern (siehe Kapitel 3.2.4).
  • mail Einladungs-E-Mail an einen neuen Kunden erneut senden (nur für Kunden verfügbar, die zwar erstellt wurden, aber sich noch nicht registriert haben).
  • file Detaillierte Informationen über den Kunden anzeigen. Im Overlay werden alle Abonnements des Kunden angezeigt und es gibt Optionen zum Aktivieren/Deaktivieren des Kundenkontos (siehe Kapitel 3.2.1) oder zum Kündigen des Abonnements (siehe Kapitel 3.2.2).
  • key Einen Projektschlüssel hinzufügen (nur für Managed-Service-Kunden verfügbar, siehe Kapitel 3.2.5).
  • customer_data Adressdaten des Kunden bearbeiten (nur für Managed-Service-Kunden verfügbar, siehe Kapitel 3.2.6).

3.1 Einen Kunden erstellen

Bemerkung

Neue Kunden werden durch das Versenden einer Einladungs-E-Mail eingeladen. Die E-Mail kann nur versendet werden, wenn der Mail-Server korrekt konfiguriert ist (siehe Kapitel 5.2.1).

Neue Kunden können wie folgt erstellt werden:

  1. Billing im Menüpanel wählen.

  2. Auf + New Customer klicken.

  3. Kontaktdaten der Firma des Kunden in die entsprechenden Eingabefelder eingeben.

  4. Namen und E-Mail-Adresse des Ansprechpartners des Kunden in die entsprechenden Eingabefelder eingeben.

    Bemerkung

    Die E-Mail-Adresse des Ansprechpartners ist gleichzeitig der Benutzername, mit dem sich der Kunde einloggt.

  5. Auf Create klicken.

    → Eine Einladungs-E-Mail wird an den neuen Kunden gesendet.

    Der neue Kunde wird in der Tabelle auf der Seite Customers mit dem Status mail angezeigt.

    Wenn der Kunde die Einladung annimmt, kann er sich durch Festlegen eines neuen Passworts registrieren und sich mit der in Schritt 4 festgelegten E-Mail-Adresse und dem neu erstellten Passwort einloggen.

Tipp

Falls ein Kunde die Einladungs-E-Mail nicht erhält, kann die E-Mail durch Klicken auf mail in der Spalte Actions erneut gesendet werden.

3.2 Einen Kunden bearbeiten

3.2.1 Einen Kundenaccount sperren

Wenn ein Kundenkonto gesperrt ist, kann sich der Kunde nicht mehr anmelden, aber das Abonnement wird nicht gekündigt.

Ein Kundenaccount kann wie folgt gesperrt werden:

  1. Billing im Menüpanel wählen.

  2. In der Zeile des Kunden auf three_dots klicken und file wählen.

  3. Checkbox Account locked aktivieren (siehe Abb. 3.2).

    _images/customer_detail.png

    Abb. 3.2 Bearbeiten eines Kunden

  4. Auf Save klicken.

    → In der Zeile des Kunden wird in der Spalte Status key angezeigt.

3.2.2 Ein aktives Kundenabonnement beenden

Ein aktives Abonnement kann wie folgt beendet werden:

  1. Billing im Menüpanel wählen.

  2. In der Zeile des Kunden auf three_dots klicken und file wählen.

  3. Auf Cancel Active Subscription klicken (siehe Abb. 3.2).

    → In der Zeile des Kunden wird in der Spalte Status inactive angezeigt.

3.2.3 Einen Self-Service-Kunden in einen Managed-Service-Kunden umwandeln

Ein Self-Service-Kunde kann wie folgt in einen Managed-Service-Kunden umgewandelt werden:

  1. Billing im Menüpanel wählen.

  2. In der Zeile des Kunden auf three_dots klicken und convert wählen.

    Bemerkung

    Diese Änderung kann nicht rückgängig gemacht werden. Managed-Service-Kunden können nicht in Self-Service-Kunden umgewandelt werden.

  3. Auf Confirm klicken.

    → Der Kunde wird in einen Managed-Service-Kunden umgewandelt.

3.2.4 Die IP-Adressen-Anzahl und -Verteilung eines Kunden ändern

Die IP-Adressen-Anzahl und -Verteilung eines Kunden kann wie folgt geändert werden:

  1. Billing im Menüpanel wählen.

  2. In der Zeile des Kunden auf three_dots klicken und ip_count wählen.

  3. Die gewünschte Gesamtzahl der IP-Adressen (Summe aus externen und internen) in das Eingabefeld Total IP’s eingeben (siehe Abb. 3.3).

    _images/change_ip_count.png

    Abb. 3.3 Ändern der IP-Adressen-Anzahl und -Verteilung

  4. Den Schieberegler bewegen, um die Gesamtzahl wie gewünscht zwischen internen und externen IP-Adressen zu verteilen.

    oder

  1. Gewünschte Anzahl der internen/externen IP-Adressen in die jeweiligen Eingabefelder eingeben.

  2. Wenn die Anzahl der IP-Adressen erhöht wird und die Änderung sofort übernommen werden soll, Checkbox Perform action instantly aktivieren.

    Bemerkung

    Der Wechsel zu einem weniger umfangreichen Abonnement ist nur zum Ende des aktuellen Buchungsmonats möglich.

    Ein Upgrade auf ein umfangreicheres Abonnement ist sofort möglich.

  3. Auf Save klicken.

3.2.5 Einen Projektschlüssel hinzufügen

Ein Projektschlüssel für einen Managed-Service-Kunden kann wie folgt hinzugefügt werden:

  1. Billing im Menüpanel wählen.

  2. In der Zeile des Kunden auf three_dots klicken und key wählen.

  3. Schlüssel in das Eingabefeld eingeben und auf Next klicken.

    → Eine Übersicht mit der Anzahl der IP-Adressen, der Laufzeit und dem Kaufpreis wird angezeigt.

  4. Verkaufspreis in das Eingabefeld eingeben und auf Next klicken.

  5. Den Schieberegler bewegen, um die Gesamtzahl wie gewünscht zwischen internen und externen IP-Adressen zu verteilen und auf Next klicken (siehe Abb. 3.4).

    oder

  1. Gewünschte Anzahl der internen/externen IP-Adressen in die jeweiligen Eingabefelder eingeben und auf Next klicken (siehe Abb. 3.4).

    _images/project_key.png

    Abb. 3.4 Hinzufügen eines Projektschlüssels

    → Die Übersicht wird angezeigt.

  2. Wenn die Anzahl der IP-Adressen erhöht wird und die Änderung sofort übernommen werden soll, Checkbox Perform action instantly aktivieren.

    Bemerkung

    Der Wechsel zu einem weniger umfangreichen Abonnement ist nur zum Ende des aktuellen Buchungsmonats möglich.

    Ein Upgrade auf ein umfangreicheres Abonnement ist sofort möglich.

  3. Auf Finish klicken.

    → In der Zeile des Kunden wird in der Spalte Payment Method key Project Key angezeigt.

3.2.6 Die Adressinformationen eines Managed-Service-Kunden bearbeiten

Die Adressinformationen eines Managed-Service-Kunden können wie folgt bearbeitet werden:

  1. Billing im Menüpanel wählen.

  2. In der Zeile des Kunden auf three_dots klicken und customer_data wählen.

  3. Daten im Abschnitt Company Address in die entsprechenden Eingabefelder eingeben.

  4. USt-IdNr. im Abschnitt Value Added Tax Identification (VAT-ID) in das entsprechende Eingabefeld eingeben.

    Bemerkung

    Falls das Land der Hauptadresse nicht Deutschland ist, wird eine USt-IdNr. benötigt.

  5. Falls eine abweichende Rechnungsadresse verwendet werden soll, Checkbox Use a different billing address aktivieren und die Daten in die entsprechenden Eingabefelder eingeben.

  6. Auf Save klicken.

3.3 Kunden filtern

  1. Billing im Menüpanel wählen.
  2. Auf Add Filter + klicken.
  3. Gewünschte(n) Zahlungsmethode, Servicemodus und/oder Status wählen (siehe Abb. 3.5).
  4. Auf Apply klicken.
_images/filter_customers.png

Abb. 3.5 Filtern der Kunden

3.4 Kunden exportieren

Durch Klicken auf download kann eine JSON-Datei aller angezeigten Kunden heruntergeladen werden. Die Kunden, die in der Datei enthalten sind, können durch Filtern der Kunden gewählt werden (siehe Kapitel 3.3).

3.5 Den Self-Service konfigurieren

Der Servicemodus „Self-Service“ ermöglicht es Kunden, ihr Abonnement (Anzahl und Verteilung der IP-Adressen) selbst zu ändern.

Der Self-Service kann aktiviert, deaktiviert und angepasst werden.

3.5.1 Den Self-Service aktivieren oder deaktivieren

Der Servicemodus „Self-Service“ kann wie folgt aktiviert/deaktiviert werden:

  1. Self-Service (Kategorie Billing) im Menüpanel wählen.
  2. Checkbox Enable users to register themselves. aktivieren/deaktivieren.
  3. Auf Save klicken.

3.5.2 Artikelname und -nummer konfigurieren

Der Artikelname und die Artikelnummer, die für Kunden für ihr Abonnement angezeigt werden, kann wie folgt geändert werden:

  1. Self-Service (Kategorie Billing) im Menüpanel wählen.
  2. Artikelnamen und -nummer in die entsprechenden Eingabefelder im Abschnitt IP-Ranges eingeben.
  3. Auf Save klicken.

3.5.3 Die Verkaufspreise ändern

Self-Service (Kategorie Billing) im Menüpanel wählen. Die Verkaufspreise für alle IP-Adressen-Bereiche werden in der Tabelle angezeigt.

Bemerkung

Der Preis für die gewünschte Gesamtanzahl an IP-Adressen setzt sich immer aus den Preisen für die jeweiligen IP-Adressen-Bereiche zusammen, die notwendig sind, um die Gesamtanzahl an IP-Adressen zu erhalten.

Beispiel – Preis für 300 IP-Adressen:

50 x Verkaufspreis des IP-Adressen-Bereichs 1 – 50 + 200 x Verkaufspreis des IP-Adressen-Bereichs 51 – 200 + 50 x Verkaufspreis des IP-Adressen-Bereichs 251 – 300

Diese Verkaufspreise können für jeden IP-Adressbereich individuell wie folgt angepasst werden:

  1. Self-Service (Kategorie Billing) im Menüpanel wählen.

  2. In der Zeile des gewünschten IP-Adressen-Bereichs auf edit klicken.

  3. Verkaufspreis in das Eingabefeld eingeben.

  4. Auf Save klicken.

    → Der neue Verkaufspreis wird in der Tabelle angezeigt.

3.6 Die Zahlungsmethoden konfigurieren

Alle vorhandenen Zahlungsmethoden können angezeigt werden, indem Payment Methods (Kategorie Billing) im Menüpanel gewählt wird (siehe Abb. 3.6).

_images/paymentmethods.png

Abb. 3.6 Seite Payment Methods

Für alle Zahlungsmethoden werden die folgenden Informationen angezeigt:

Billing Type
Beschreibung der Zahlungsmethode.
Status
Status der Zahlungsmethode (aktiv oder inaktiv).

Für alle Zahlungsmethoden ist die folgende Aktion verfügbar:

  • edit Die Zahlungsmethode bearbeiten.

3.6.1 Eine Zahlungsmethode aktivieren oder deaktivieren

Eine Zahlungsmethode kann wie folgt aktiviert/deaktiviert werden:

  1. Payment Methods (Kategorie Billing) im Menüpanel wählen.
  2. In der Zeile der gewünschten Zahlungsmethode auf edit klicken.
  3. Checkbox is Active aktivieren/deaktivieren.

3.6.2 Zahlung per Kreditkarte konfigurieren

Kreditkartenzahlung wird über Stripe abgewickelt.

  1. Kreditkartenzahlung mithilfe der folgenden Beschreibung einrichten: https://stripe.com/docs
  2. Payment Methods (Kategorie Billing) im Menüpanel wählen.
  3. In der Zeile der Kreditkartenzahlung auf edit klicken.
  4. Den „secret“ (privaten) API-Schlüssel in das Eingabefeld ApiKey eingeben.
  5. Den „publishable“ (öffentlichen) API-Schlüssel in das Eingabefeld Public Access Key eingeben.
  6. Auf Save klicken.