Anwenderhandbücher

Video-Anleitungen

API Dokumentation

  • Greenbone Security Manager mit Greenbone OS 4.1
    • GMP (Greenbone Management Protocol) Version 7.0
    • GMP wurde zuvor OMP genannt. In der Protokoll-Version 7.0 gibt es keinerlei Unterschiede and daher ist die Dokumentation auch noch identisch mit OMP. Nur die Bezeichnung in der GOS-Konfiguration und die Zugriffsmethode haben sich ab GOS 4.1 geändert.

      Via GMP können sämtliche Schwachstellen-Management Funktionalitäten gesteuert werden.

      Für Entwickler von OMP-basierten Anwendungen kann für Analyse-Zwecke im Browser direkt "&xml=1" an die URL angehängt werden um dann die Umwandlung der XML Objekte in HTML zu umgehen und stattdessen die Antwort ohne Transformation, also in XML zu erhalten. Diese XML-Antwort enthält unter anderem genau die XML Objekte die entsprechend via GMP erhätlich sind.

      Diese Dokumentation ist auch via Online-Hilfe der GOS Weboberfläche in den Formaten HTML, XML und RNC abrufbar (hier vom aktuellen SecInfo-Portal) und gibt dann genau die Fähigkeiten der jeweiligen Installation wieder.

    • SNMP (Simple Network Management Protocol): MIBs für GOS 4.1
    • Greenbone OS unterstützt das Simple Network Management Protocol (SNMP) um aktuelle Betriebsdaten ihrer Greenbone Security Managers (GSM) Appliance zu überwachen.

      Diese Spezifikation stellt Ihnen die für die Identifizierung der benutzten Object Identifiers (OID) benötigten Management Information Base (MIB)-Dateien zur Verfügung.

  • Greenbone Security Manager mit Greenbone OS 4.0
    • OMP (OpenVAS Management Protocol) Version 7.0
    • Via OMP können sämtliche Schwachstellen-Management Funktionalitäten gesteuert werden.

      Für Entwickler von OMP-basierten Anwendungen kann für Analyse-Zwecke im Browser direkt "&xml=1" an die URL angehängt werden um dann die Umwandlung der XML Objekte in HTML zu umgehen und stattdessen die Antwort ohne Transformation, also in XML zu erhalten. Diese XML-Antwort enthält unter anderem genau die XML Objekte die entsprechend via OMP erhätlich sind.

      Diese Dokumentation ist auch via Online-Hilfe der GOS Weboberfläche in den Formaten HTML, XML und RNC abrufbar (hier vom aktuellen SecInfo-Portal) und gibt dann genau die Fähigkeiten der jeweiligen Installation wieder.

  • Greenbone Security Manager mit Greenbone OS 3.1
    • OMP (OpenVAS Management Protocol) Version 6.0
    • OSP (OpenVAS Scan Protocol) Version 1.0
    • Via OSP kann das Schwachstellen-Management unterschiedliche Schwachstellen-Scanner ansteuern. Diese Scanner müssen entweder selbst das Protokoll OSP anbieten oder über einen OSP-Adapter ("OSP-Wrapper") angeschlossen werden.

      Greenbone OS bietet für einige Scanner OSP-Adapter direkt an, es können aber auch OSP-Adapter verwendet werden die auf anderen Systemen laufen.

      Über die Web-Oberfläche von Greenbone OS können im Abschnitt Konfiguration/Scanner weitere Scanner via OSP eingebunden werden. Die in GOS integrierten OSP-Adapter werden aber direkt über GOS-Admin-Menu aktiviert.

      Die technische Spezifikation ist nur relevant für die Entwickler von OSP-Adaptern. Das GSM Handbuch bietet einen Einstieg in die OSP-Entwicklung.

    • SNMP (Simple Network Management Protocol): MIBs für GOS 3.1
    • Greenbone OS unterstützt das Simple Network Management Protocol (SNMP) um aktuelle Betriebsdaten ihrer Greenbone Security Managers (GSM) Appliance zu überwachen.

      Diese Spezifikation stellt Ihnen die für die Identifizierung der benutzten Object Identifiers (OID) benötigten Management Information Base (MIB)-Dateien zur Verfügung.

  • Greenbone Security Manager mit Greenbone OS 3.0
  • Greenbone Security Manager mit Greenbone OS 2.0 bis 2.2
  • Greenbone Security Manager mit Greenbone OS 1.7
  • Greenbone Security Manager mit Greenbone OS 1.4 bis 1.6

Source Code Dokumentation